Unertl Brauerei

Aus Bier Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der Brauerei UNERTL


Inhaltsverzeichnis

Geschichte der Unertl Weißbier Brauerei

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde in Haag das Unertl Weißbier zum ersten Mal gebraut und ist bis heute eines der letzten Originale unter Bayerns Weißbieren. Der Gründer der Brauerei, Alois Unertl II (Alois I braute bereits in Arnstorf/ Niederbayern Weißbier) gewann schnell Anerkennung durch den Geschmack des Weißbieres, da zuvor dunkles Bier in der Region dominiert hat. Erkennungswert des Unertl Weißbieres aus Haag ist der berühmte Haager Schlossturm auf Etikett, Kasten, Glas und Filz. In Mühldorf am Inn braute zur gleichen Zeit sein Bruder das Mühldorfer Weißbier und bis heute sind beide Brauereien verwandt und befreundet. Während des Krieges stand der Gründer vor einem Problem. Das seltene Metall der zum Brauen notwendigen Kupfersudpfannen musste für „vaterländische Zwecke“ zur Verfügung gestellt werden und so produzierte er in dieser Zeit improvisatorisch in geliehenen Wurstkesseln. Alois Unertl II verbrachte mehrere Lehrjahre im „Kloster Andechs“ und absolvierte bei der Fachakademie Doemens/ Gräfelfing seine Ausbildung zum Braumeister. Erste Erfolge als Braumeister war der 1952 gelungene Brau- und Abfüllprozess im heutigen Bräuhaus, sodass er aus dem zuvor genutzten Bräustüberl ausziehen konnte.

1977 wurde die Brauerei von Alois Unertl III (Diplombraumeister) übernommen. Gemeinsam mit seiner Frau Barbara und seinem Sohn Alois Unertl IV (Diplombraumeister) leitet er momentan den Betrieb mit einem Kapazitätsmaximum von 27.000 Hektolitern pro Jahr.

Bis heute wird nach dem Rezept des Gründers gebraut und das Angebot an Weißbier wurde durch den Weißbierbock, das Unertl Leicht und das Ursud, dem „Alkoholfreien Weißbier“ erweitert. Zudem wird der sogenannte Weißbierbockschnaps, der aus Unertl Weißbierbock doppelt gebrannt wird, produziert.

Die Philosophie des Hauses

UNERTL Weißbier Haag/Obb.

„Mir machen zwar nur Oans... aber des dafür g'scheit!“ ist die Philosophie des Hauses. Die Brauerei hat Auszeichnungen von „Gaullt Millau“, „Die Zeit“ und „Der Feinschmecker“ erhalten und bedient durchschnittlich 400 freie Gastronomiekunden. Merkmal des privaten Famlienbetriebs ist das [Bierherstellung|Verfahren des Brauens]]: Das Bier wird in ovalen Bottichen offen gegärt und anschließend folgt die langwierige Flaschengärung. Der Braumeister vertraut auf dieses Verfahren, weil es die Qualität fördert und gesunde Hefezellen entstehen lässt. Ein weiteres Merkmal der Brauerei ist, dass alle aus Bayern kommen.

Produkte

In dem Sortiment der Brauerei stehen :

UNERTL – Weißbier Original Alc 4,9

UNERTL – Alkoholfreies Weißbier

UNERTL – Leicht Weiße Alc 2,9

UNERTL – Weißer Bock Alc 6,7

UNERTL – Ursud Alc 5,8

UNERTL – Bügelweisse Alc 4,9

UNERTL – Weißbierbockschnaps Alc 42, 0

UNERTL Weißbiere sind weder kurzzeiterhitzt, noch pasteurisiert und somit in der Haltbarkeit eingeschränkt. Dafür jedoch im Geschmackserlebnis aussergewöhnlich. Die Weißbiere sind keine Konserven sondern frische, gesunde Lebensmittel, daher für Geniesser kühl und dunkel zu lagern und frisch zu trinken.

Unertl Bräustüberl in Haag

UNERTL Bräustüberl Haag/Obb.

Im Gasthaus "Weißbräu Unertl" mitten in Haag werden bayrische Schmankerl und frisches "Unertl Weißbier" im urigen Bräustüberl mit kupfernen Sudkessel und Holzboden serviert.

Bilder


Familiendynastie
Alois Unertl I Alois Unertl II Alois Unertl III Alois Unertl IV

Weblinks

UNERTL Weißbier
UNERTL Bräustüberl in Haag/Obb

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge